Mit eineinhalb Jahren stand ich als kleiner Knopf zum ersten Mal auf den Skiern zuhause in Engelberg. Schon immer war es mein grösster Traum, Skirennfahrerin zu werden.

8 Jahre war ich in der Nationalmannschaft von Swiss-Ski und raste hoch offiziell mit 120 Stundenkilometern die Pisten dieser Welt runter. Im Frühjahr 2015 bin ich vom aktiven Rennsport zurückgetreten. Skifahren ist mein allerliebstes Hobby geblieben. Es gibt nichts Schöneres, als an einem strahlenden Wintertag den Tiefschnee zu geniessen. 😀 Der alpine Skiweltcup begleitet mich weiter, meine Schwester Michelle begleite ich an ausgewählte Rennen und gebe ihr all meine Erfahrung weiter. 

Im Sommer trifft man mich häufig in Kägiswil auf dem Flugplatz. Dort habe ich 2011 die Prüfung für meine Privatpilotenlizenz bestanden und freue mich immer, wenn ich Zeit für einen kleinen Ausflug habe. Meine fliegerische Weiterbildung absolviere ich in Zürich-Kloten, wo ich mich auf meine Berufspilotenlizenz vorbereite. Ich spiele sehr gerne Golf und bin ein grosser Kino- und Bücherfan.

Gemeinsam mit meinem langjährigen Sportpsychologen Dr. Christian Marcolli bin ich mit meinem Vortrag “Making It Happen” bei den verschiedensten Anlässen engagiert und freue mich über all die positiven Rückmeldungen dazu. Aus dieser inspirierenden Zusammenarbeit ist ein Buch entstanden.

Nach meiner Karriere habe ich bis im Herbst 2018 ein Physikstudium an der ETH in Zürich absolviert und mit dem Bachelor abgeschlossen. Es war ein Privileg in diese neue Welt eintauchen zu dürfen. Seit Oktober 2018 bin ich als CEO der Stiftung Schweizer Sporthilfe tätig. Diese neue Herausforderung, die Schweizer Topathletinnen und -athleten auf ihrem Weg an die Weltspitze finanziell zu unterstützen, ist eine äusserst motivierende Aufgabe. Die vielen Emotionen und Lebenslektionen, welche uns der Sport gibt, sind unheimlich wertvoll. Werden auch Sie Teil der Schweizer Sportfamilie und unterstützen Sie viele zukünftige Erfolge und unvergessliche Momente: www.sporthilfe.ch

DAS WICHTIGSTE IM ÜBERBLICK

Geburtsdatum 4. Juni 1985
Highlight Olympiasieg in der Abfahrt von Sochi 2014
grösste Enttäuschung Sturz an den Olympischen Spielen in Vancouver 2010
Palmarès meine allergrösten Erfolge im Überblick