Zermatt

Ingolstadt retour

26. Juli 2012 | noch kein Kommentar

by Marc Gisin

Eine verrückte Woche liegt hinter mir. Endlich stand Skitraining auf dem Programm. Im Hotel Firefly in Zermatt waren wir super untergebracht und auch das Wetter spielte nicht schlecht mit. Dank den eher kalten Temperaturen wurden die Einheiten etwas länger und meist schien auch die Sonne. So konnten wir jeden Tag profitieren. Ich genoss besonders die Slalomeinheiten, machte aber auch im Riesenslalom und Super-G Fortschritte. Mitte Woche machten wir dann noch einen kleinen Abstecher in den Windkanal nach Ingolstadt. Dank stabilem Wetter konnten wir mit der kleinen Piper Warrior anreisen. (mehr …)

Riesenslalom

2. Oktober 2011 | 4 Kommentare

Eine weitere Woche in Zermatt mit noch mehr Sonne und noch schöneren Pisten. Die Verhältnisse sind wirklich schon fast kitschig und so genoss ich jeden Tag in vollen Zügen. Der Fokus in dieser Woche lag auf dem Riesenslalomtraining. Wir absolvierten viele Läufe auf verschiedensten Pisten und ich versucht vor allem im schwierigen Gelände Vertrauen zu fassen und meine technischen Fortschritte umzusetzen. Dies gelang mir Schritt für Schritt. Zu Ende des Trainings war es einfach nur noch ein Vergnügen die anspruchsvollen Kurven zu fahren. Ich hatte viel Freude an meinen Läufen – es fühlt sich einfach gut an auch im Riesenslalom wieder Vollgas geben zu können. (mehr …)

Smile

21. September 2011 | noch kein Kommentar

Smile – Das Moto der vergangenen Woche war genau so simpel und einfach. Wie in jedem Jahr traten sämtliche Swiss-Ski Weltcupathleten zur Werbe- und Medienwoche in Zermatt an. Für unser Team war dies besonders einfach, da wir bereits die vergangenen zwei Wochen auf dem Gletscher am kleinen Matterhorn trainiert hatten. Für mich ging es bereits am Montag mit einem kleinen Dreh des tsr und einigen Aufnahmen für meinen Individualsponsor Alpiq los. Gerade Videoaufnahmen brauchen viel Geduld und man muss immer mit dem Kopf bei der Sache sein. Ich werde Models und Schauspieler nie beneiden, für drei Tage im Jahr ist es jedoch eine lustige Abwechslung in eine andere Rolle zu schlüpfen. Weiterhin spielte das Wetter super mit und so waren schnell viele gute Fotos und Videos im Kasten. (mehr …)

Eine gute Entscheidung

5. September 2011 | 1 Kommentar

Noch mehr Sonne für uns hier in Zermatt. Seit letztem Dienstag trainieren wir nun schon wieder bei perfekten Bedingungen auf der Speedpiste am Fusse des Matterhorns. Unsere Coaches scheinen einen super Draht zu Petrus zu haben und die Entscheidung für einmal nicht nach Neuseeland zu reisen, erweist sich als goldrichtig. Auch andere Nationen haben sich gegen das Überseetraining entschieden, so dass diese Woche Anja Pärson, Lotte Sejersted und die schwedischen Speedherren (Hans Olsson und Patrick Järbyn) mit uns mittrainierten. Ich trainiere immer sehr gerne mit anderen Teams. Bei den Herren kann man die eine oder andere Linienkorrektur abschauen und die Damen sind immer sehr gute Gradmesser. Die ersten zwei Speedtage ging ich sehr kontrolliert an. (mehr …)

1. August

3. August 2011 | noch kein Kommentar

Bereits liegen die ersten zehn Skitage hinter mir. Wir hatten unheimliches Glück und verloren bisher keinen Tag ans Wetter oder an sonstige Störfaktoren. Die Bedingungen auf dem Gletscher sind in diesem Jahr äusserst speziell. Es hat noch viel Winterschnee und dank der tiefen Temperaturen kann man bis in den Nachmittag hinein auf kompakten, sensationellen Pisten trainieren. Ich profitierte täglich vom fehlenden Sommer und genoss jede Kurve.

Wie in jedem Jahr starteten wir auf den kurzen Skis und absolvierten viele verschiedene technische Übungen. Es ist immer amüsant all die Weltcupcracks (fast sämtliche Nationen waren in den vergangenen zwei Wochen in Zermatt) bei ,,Skischulübungen” zu beobachten. Ich selbst bin immer froh wenn es wieder in die Tore geht und etwas schnellere Schwünge auf dem Programm stehen. Aber natürlich ist diese Basis sehr wichtig für sämtliche weiteren Fortschritte. Ich fühle mich sehr gut und wir konnten auch schon einige wichtige Materialerkenntnisse verbuchen. Die Unterkunft im Hotel Berghof und im Hotel Firefly war einfach super. Und so ,,arbeiteten” wir auch gerne an unserem Nationalfeiertag. Natürlich vermisste ich das alljährliche Skiclub Beizli. Ich hoffe Ihr habt den Tag genossen und ich bin im nächsten Jahr wieder mit dabei. Nächste Woche geht das Training in Saas Fee weiter – jupii :D

Mein Film der Woche: Eagle vs Shark (einfach hammer!)
(mehr …)

 « 1 2 3 4 5 »