Top 15

France

18. Dezember 2012 | noch kein Kommentar

by Dad

by Dad

Die Speedrennen in Val d’Isère gestalteten sich schwierig für mich. Schon in den Trainings fand ich den Rythmus nicht und der 20. Rang in der Abfahrt war enttäuschend. Herzliche Gratulation an die Mannschaft, welche mit den Rängen 1,3 und 6 ein tolles Ergebnis realisierte. Der Super-G fiel den Schneemassen zum Opfer und so reisten wir nach Courchevel weiter. Dort erwartete mich eine schwierige Riesenslalomaufgabe. Ich kämpfte besonders im oberen flachen und langsamen Teil mit der ruppigen Piste. Der steile Abschnitt gelang mir in beiden Läufen sehr gut (mehr …)