Sölden

Ein Start mit Licht und Schatten

29. Oktober 2014 | noch kein Kommentar

by Agence Zoom

by Agence Zoom

Mit viel Enthusiasmus und Freude ging ich diese Woche nach Sölden. Der starke Schneefall verunmöglichte gute Trainings und so war es ein wenig ein Kaltstart in die neue Saison. Dank einem immensen Aufwand war die Rennstrecke am Samstag in gutem Zustand und komplett vereist. Ich fühlte mich gut und war gespannt auf den ersten internationalen Vergleich des Winters. Die Nervosität war sehr hoch, leider etwas zu hoch. Eine vermurkste Fahrt mit etlichen Fehlern endete kurz vor dem Ziel mit einem Sturz. Die Enttäuschung ist sehr gross, ich konnte nicht mal ansatzweise meine Trainingsleistung abrufen, was mir sehr selten passiert. Dafür rettete meine Schwester Michelle mit zwei super Fahrten und einem sensationellen Sprung von Startnummer 65 auf den 17. Rang die Schweizer Ehre. Sie hat das toll gemeistert und ich hoffe ich kann bereits in Aspen eine ebenso gute Leistung zeigen. Nun haben wir nochmals einige Wochen Zeit, um in den schnellen Disziplinen und auch im Riesenslalom einige Anpassungen vorzunehmen. (mehr …)

Riesenslalomfeinschliff

24. Oktober 2014 | noch kein Kommentar

DCIM100GOPRODie vergangenen zwei Wochen waren dem Riesenslalom gewidmet. Die Weltcuptrainingspiste in Saas Fee war in einem super, aber vor allem super schwierigen Zustand. Ich brauchte ein paar Läufe, um mich an diese Aufgabe heranzutasten. Die Intensität in diesen Läufen ist sehr hoch und nach 2-4 Durchgängen ist mein Kopf meistens leer. Deshalb ist es enorm wichtig diese Läufe voll auszunutzen. Der Fokus steht im Mittelpunkt. Trotz Wetterkapriolen konnten wir die gewünschten Trainingseinheiten dank einem extrem flexiblen Umfeld durchführen. (mehr …)

Geschminkt und ungeschminkt

8. Oktober 2014 | 4 Kommentare

by Sportnacht Davos

by Sportnacht Davos

Auch in den vergangenen zwei Wochen hatte ich volles Programm und es wurde mir definitiv nie langweilig. Alles begann mit den jährlichen Werbetagen, dieses mal in Saas Fee. Viel Make-Up, viele Fotografen, viel Medien und noch mehr Lachen. Intensive aber auch lustige Tage auf dem Allalingletscher. Direkt weiter ging es danach nach Zermatt, zurück in den ungeschminkten Trainingsalltag. Nach einer abenteuerlichen Zug- und Busreise konnte ich von perfekten Bedingungen profitieren. Endlich wieder einmal Riesenslalom auf der Zermatter Speedpiste und das auch noch praktisch exklusiv – ein super Trainingstag. (mehr …)

Das Kap Horn des Sommertrainings

8. September 2014 | noch kein Kommentar

by Michelle Gisin

by Michelle Gisin

Leider schaffte ich es auch dieses Jahr nicht einen Ausflug zum Kap Horn zu organisieren. Sehr gerne hätte ich den südlichsten Punkt Südamerikas gesehen, doch das Training ging vor und davon bekamen wir reichlich. Die Wetterbedingungen wurden zwar stetig etwas schlechter, warme Luft brachte Regen und nassen Schneefall, doch dank dem super Einsatz unserer Coachescrew konnten wir weiterhin von super Trainings profitieren. Wir holten das Beste aus dem verbliebenen Schnee heraus. Die Bedingungen waren von Tag zu Tag unterschiedlich, was unsere Flexibilität zusätzlich forderte und förderte. (mehr …)

Wintertime

12. November 2013 | noch kein Kommentar

DCIM100GOPROZwei Wochen Training und Erholung folgten für mich auf den Saisonauftakt. Die Vorbereitung und das Rennen in Sölden haben viel Energie gekostet und es war Zeit meine Batterien wieder aufzuladen. Gut erholt und voller Tatendrang bin ich nun bereits in Denver gelandet ubd freue mich auf die verrückte Zeit, welche vor mir liegt. Zwei Wochen Höhentraining in Copper Mountain und Vail, eine Speedwoche mit drei Wettkampfstagen in Beaver Creek, die traditionelle Doppelabfahrt und der Super-G von Lake Louise, die Heimrennen in St. Moritz und die Vorweihnachtsrennen von Val d’Isère (mehr …)

 1 2 3 4 »