Slalom

Sverige

26. Dezember 2012 | noch kein Kommentar

by Agence Zoom

by Agence Zoom

Die abenteuerliche Reise AKA der Riesenslalomweltcup 2012 ging sogleich in Schweden weiter. Nach einem unvergesslichen Nachtflug mit dem Heli von Genf nach Zürich am Sonntagabend, reisten wir am Montag mit einem Charterflug weiter nach Östersund und von dort mit dem Bus nach Åre. Am Dienstag trainierten wir frühmorgens Slalom und anschliessend immer noch im Flutlicht Riesenslalom. Die Stimmung war speziell, fühlte sich das Licht doch eher wie Abend als Morgen an. Die Rennen fanden dann auch abends statt. Merkwürdigerweise war der Rennhang im Gegensatz zum Einfahrlauf nicht gewässert. (mehr …)

Engadina

11. Dezember 2012 | noch kein Kommentar

by Agence Zoom

Nach zwei erholsamen Tagen zuhause ging die Reise bereits wieder weiter. Meine alte Heimat rief und ich freute mich sehr. Es ist immer schön über den Julier zu fahren und wenn man dann auch noch von einem frisch verschneiten, beleuchteten Corvatsch begrüsst wird, dann ist es einfach magisch. Vor dem Hangfahren am Donnerstag gab es dann auch noch ein Slalomtraining an meinem ehemaligen Heimberg – viele Erinnerungen wurden wach und ich genoss es trotz klirrender Kälte in vollen Zügen. Am Freitag stand bereits das erste Rennen auf dem Programm. (mehr …)

Slalom maybe

16. Oktober 2012 | noch kein Kommentar

Auch diese Woche hiess es wieder früh aufstehen. Nachdem der erste Trainingstag mit vielen Slalomtoren etwas später startete, konnten wir an den darauf folgenden Tagen wieder mit der Frühbahn Richtung Gletscher aufbrechen. Diese Woche hatte ich die Taschenlampe dabei und so fand ich mich im Dunkeln gut zurecht. Das Wetter war nicht ganz so strahlend wie in der vergangenen Woche, die Licht/ Schattenspiele frühmorgens umso beeindruckender. Vor dieser Kulisse liess es sich leicht trainieren. Wiederum profitierten wir von den langen Riesenslalomläufen. Da es immer wieder etwas schneite, (mehr …)

The Rockies Teil I

20. November 2011 | noch kein Kommentar

Eine Woche sind wir nun schon hier in Colorado. Das Training war schlicht und einfach genial. Wir genossen wundervolle Tage auf perfekten Pisten. Mir gefällt es hier in Copper Mountain sehr. Die Landschaft ist atemberaubend wild und vor allem verschneit. Die vielen verschiedenen Trainingpisten ermöglichen ein äusserst abwechslungs- und umfangreiches Training. Endlich gab es auch wieder einige Slalomeinheiten. Unsere ,,Sparringpartner” sind ebenfalls nicht zu verachten. Wir konnten mit den Österreichern, den Amerikanern und den Norwegern trainieren. Nach ein paar Tagen Angewöhnung an den Nordamerikanischen Schnee läuft es mir schon ganz gut und ich bin mit den Fortschritten im Training glücklich. (mehr …)

 « 1 2 3 »