Saas Fee

Zermatt

21. Juli 2010 | noch kein Kommentar

Dominique GisinNach einigen super Tagen am Gardasee und einer weiteren Kondiwoche in Filzbach stehe ich nun endlich auf den Skis. Um halb sechs weckt mich mein Wecker mit einer Auswahl meiner Lieblingslieder. Nach einem super Frühstück im Hotel Berghof geht es ab auf den Gletscher. Das Wetter ist einfach genial und trotz grosser Wärme bleibt der Schnee jeweils bis ca. 10 Uhr sehr hart und griffig. Am Nachmittag stehen dann Besprechungen über die neuen Skimodelle mit dem Servicemann, Videoanalysen mit den Coaches und ein Konditraining auf dem Programm. Ich bin gut gestartet und fühle mich sehr wohl und sicher auf dem Schnee. Weitere Skinews werden sicherlich bald folgen, da wir noch die kommenden zwei Wochen in Zermatt und Saas Fee verbringen.

Meine Weckmusikliste:

  • Skinny Love – Bon Iver
  • Far Away – Wolfmother
  • Revival – Soulsavers
  • Teardrop – Massive Attack
  • Help I’m Alive – Metric
  • (mehr …)

Morgentraining

9. November 2009 | noch kein Kommentar

SonnenaufgangDiese Woche waren wir wieder einmal in Saas Fee. Wir trainierten vor allem Super-G und dies frühmorgens. Um 05.00 Ohr war Tagwacht und danach ging’s mit der Felskinn Bahn hoch zum Gletscher. Pünktlich zum Sonnenaufgang erreichten wir mit der Metro die Bergstation. Die Aussicht war atemberaubend und das frühe Aufstehen schon vergessen. Bei super Bedingungen konnten wir jeweils 4 Läufe über den ganzen Allalingletscher trainieren, bevor die anderen Teams da waren. Es war eines der besten Trainings, das ich je miterleben durfte. Nochmals ein riesen Dankeschön den Bergbahnen Saas Fee, welche dies ermöglicht haben. Nun bin ich für ein paar Tage zuhause in Engelberg und gebe meiner Kondition nochmals den letzten Feinschliff.

  • Mein Song der Woche: Four Provinces – The Walkmen

(mehr …)

Cosmic Egg

27. Oktober 2009 | noch kein Kommentar

Cosmic EggEndlich wieder einmal auf meinen Slalomskis! Ich genoss die super Bedingungen in Saas Fee, besonders das Training mit meiner Schwester Michelle. Zum Ende der Woche wurde dann das lang erwartete neue Album von “Wolfmother” veröffentlicht. Es ist vielleicht noch eine Spur rockiger als sein Vorgänger. Die Songs erinnern an Led Zeppelin, das Ganze gewürzt mit der unverwechselbaren Stimme und dem Gespür für geniale Melodien von Andrew Stockdale. Für mich das Album des Jahres. Nun bin ich schon wieder in Saas Fee und freue mich auf das bevorstehenden Super-G Training.
(mehr …)

 « 1 2 3 4