Riesenslalom

The Rockies Teil I

20. November 2011 | noch kein Kommentar

Eine Woche sind wir nun schon hier in Colorado. Das Training war schlicht und einfach genial. Wir genossen wundervolle Tage auf perfekten Pisten. Mir gefällt es hier in Copper Mountain sehr. Die Landschaft ist atemberaubend wild und vor allem verschneit. Die vielen verschiedenen Trainingpisten ermöglichen ein äusserst abwechslungs- und umfangreiches Training. Endlich gab es auch wieder einige Slalomeinheiten. Unsere ,,Sparringpartner” sind ebenfalls nicht zu verachten. Wir konnten mit den Österreichern, den Amerikanern und den Norwegern trainieren. Nach ein paar Tagen Angewöhnung an den Nordamerikanischen Schnee läuft es mir schon ganz gut und ich bin mit den Fortschritten im Training glücklich. (mehr …)

Mein Riesendebut

24. Oktober 2011 | 1 Kommentar

Eine super Woche liegt hinter mir. Wir hatten wieder gute Trainingsbedingungen für den letzten Schliff vor Sölden, welchen wir uns im Pitztal holten. Die Vergleiche mit den anderen Nationen verliefen sehr erfreulich, doch waren wir uns nicht sicher ob wir diesen auch trauen konnten. Ich war sehr nervös und freute mich unheimlich auf meinen ersten Weltcupriesenslalom. Am Renntag dann war ich erstaunlich ruhig. Ich fühlte mich wohl und wusste was ich zu tun hatte. Die Piste war in einem genialen Zustand und als ich mit Nummer 32 in den ersten Lauf startete, waren kaum Spuren auf der eisig harten Piste zu sehen. Ich fuhr einen etwas kontrollierten Lauf, qualifizierte mich jedoch als 24. für Lauf zwei und war happy, dass ich diesen Hang nochmals in Angriff nehmen konnte. (mehr …)

Söldenquali

18. Oktober 2011 | 1 Kommentar

Eine weitere Riesenslalomwoche liegt hinter mir. Dank guten Trainingszeiten in der ganzen Vorbereitung konnte ich mir bereits vor den Qualifikationsläufen einen Startplatz für den Weltcupriesenslalom in Sölden sichern. Für mich war die Quali deshalb vor allem ein weiteres ganz wichtiges Training. Der Steilhang in Saas Fee ist ausserordentlich anspruchsvoll. Das Gelände ist steil aber vor allem die ruppige eisige Piste war eine super Herausforderung für mich. Von Lauf zu Lauf wurde die Sicherheit grösser und der Spassfaktor stieg entsprechend. Es ist lange her, dass ich mich auf meinen Riesenslalomski so wohl fühlte. In weniger als einer Woche starte ich in die neue Saison. Ich bin gut vorbereitet, fühle mich topfit und bin froh, (mehr …)

Riesenslalom

2. Oktober 2011 | 4 Kommentare

Eine weitere Woche in Zermatt mit noch mehr Sonne und noch schöneren Pisten. Die Verhältnisse sind wirklich schon fast kitschig und so genoss ich jeden Tag in vollen Zügen. Der Fokus in dieser Woche lag auf dem Riesenslalomtraining. Wir absolvierten viele Läufe auf verschiedensten Pisten und ich versucht vor allem im schwierigen Gelände Vertrauen zu fassen und meine technischen Fortschritte umzusetzen. Dies gelang mir Schritt für Schritt. Zu Ende des Trainings war es einfach nur noch ein Vergnügen die anspruchsvollen Kurven zu fahren. Ich hatte viel Freude an meinen Läufen – es fühlt sich einfach gut an auch im Riesenslalom wieder Vollgas geben zu können. (mehr …)

1. August

3. August 2011 | noch kein Kommentar

Bereits liegen die ersten zehn Skitage hinter mir. Wir hatten unheimliches Glück und verloren bisher keinen Tag ans Wetter oder an sonstige Störfaktoren. Die Bedingungen auf dem Gletscher sind in diesem Jahr äusserst speziell. Es hat noch viel Winterschnee und dank der tiefen Temperaturen kann man bis in den Nachmittag hinein auf kompakten, sensationellen Pisten trainieren. Ich profitierte täglich vom fehlenden Sommer und genoss jede Kurve.

Wie in jedem Jahr starteten wir auf den kurzen Skis und absolvierten viele verschiedene technische Übungen. Es ist immer amüsant all die Weltcupcracks (fast sämtliche Nationen waren in den vergangenen zwei Wochen in Zermatt) bei ,,Skischulübungen” zu beobachten. Ich selbst bin immer froh wenn es wieder in die Tore geht und etwas schnellere Schwünge auf dem Programm stehen. Aber natürlich ist diese Basis sehr wichtig für sämtliche weiteren Fortschritte. Ich fühle mich sehr gut und wir konnten auch schon einige wichtige Materialerkenntnisse verbuchen. Die Unterkunft im Hotel Berghof und im Hotel Firefly war einfach super. Und so ,,arbeiteten” wir auch gerne an unserem Nationalfeiertag. Natürlich vermisste ich das alljährliche Skiclub Beizli. Ich hoffe Ihr habt den Tag genossen und ich bin im nächsten Jahr wieder mit dabei. Nächste Woche geht das Training in Saas Fee weiter – jupii :D

Mein Film der Woche: Eagle vs Shark (einfach hammer!)
(mehr …)

 « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »