Riesenslalom

Early Bird

7. Oktober 2012 | noch kein Kommentar

by Fränzi Aufdenblatten

Nach einem gelungenen Riesenslalomtrainingstag wechselten wir am vergangenen Montag kurzerhand ein Tal weiter und reisten nach Saas Fee. Wegen der langanhaltenden Schlechtwetterperiode war es in Zermatt zusehends enger geworden, da nun alle die verlorenen Skitage aufholen wollten. Unsere Coaches liessen sich etwas einfallen und organisierten zwei sehr spezielle Tage in Saas Fee. Gemeinsam mit der Technik 1 Trainingsgruppe durften wir jeweils bereits kurz nach 6 Uhr mit der Felskinnbahn Richtung Allalin aufbrechen. (mehr …)

Ushuaia I

6. August 2012 | noch kein Kommentar

Nach einer langen, jedoch entspannten Reise (auf dem Atlantikflug von Madrid nach Buenos Aires schlief ich fast 10h) landeten wir in Ushuaia. Bereits der erste Atemzug roch nach Winter und die südlichste Hafenstadt der Welt enttäuschte uns nicht. 30 cm Neuschnee verzauberten die Landschaft. Am Montag starteten wir mit vollem Elan ins Skitraining. Das Skigebiet ist um einiges grösser, als ich mir das vorgestellt habe und dank der tollen Unterstützung der Leute hier, kann fast jede Piste zu Trainingszwecken abgesperrt werden. So trainierten wir auf verschiedenstem Gelände. (mehr …)

Lienz

3. Januar 2012 | 1 Kommentar

by Dominique Pittet

Weihnachten/Neujahr – in den vergangenen Jahren war dies immer eine ruhige Zeit, geprägt vom genialen Training in Adelboden und schönen Tiefschneetagen in Engelberg. Auch dieses Jahr gab es einen unvergesslichen Powdertag in Engelberg. Doch da ich jetzt auch die Riesenslalomweltcups bestreite, ging es schon bald weiter nach Lienz. Es ist eindrücklich eine Piste zu sehen, welche man nur vom Fernseher her kennt. Lienz ist ein supercooles Rennen, mit dem Zielstadion mitten im Dorf. Die Piste ist jedoch sehr schmal und im Gegensatz zum Überfluss an Schnee welcher in der Schweiz fast alle sinnvollen Trainings verunmöglichte, hatte es im Osttirol fast keinen Schnee. (mehr …)

Der grosse Schnee

19. Dezember 2011 | 1 Kommentar

Endlich wieder zuhause in der Schweiz. Ich genoss die ruhigen Tage in Engelberg in vollen Zügen. Es ist einfach schön nach fünf Wochen Nordamerika wieder im eigenen Bett zu schlafen und Mom’s Küche zu geniessen. Der einzige Wehrmutstropfen war der Blick aus dem Fenster. Kein Schnee weit und breit und wenn es Niederschlag gab, dann war dies zu Beginn der Woche mehrheitlich Regen. Es wurde jedoch von Tag zu Tag kälter und Gerüchte um einen Schneestrum machten die Runde. Die ersten Boten davon verunmöglichten unser geplantes Training in Veysonnaz und so reisten wir am Donnerstag direkt nach Courchevel. Für mich ein weiterer Hang, den ich noch nie befahren habe und ich freute mich sehr auf diese neue Strecke. (mehr …)

The Rockies Teil II

28. November 2011 | noch kein Kommentar

Aspen by zoom > http://www.zoom-agence.fr/

Die Woche startete mit mehr Training in Copper und Vail. Langsam hatte ich mich an die Höhe gewöhnt und konnte von jedem Tag optimal profitieren. Am Donnerstag reisten wir nach einem super Abschlusstraining nach Aspen. Die Canyons hier in Colorado sind atemberaubend, doch was mich fast noch mehr faszinierte waren all die Privatjets auf dem Flughafen von Aspen. Dort angekommen, erwartete uns eine wundervolle, aber sehr anspruchsvolle Piste. Es war nicht so eisig wie in anderen Jahren (so sagt man mir), doch für mich war schon das freie Hangfahren eine Herausforderung. Unheimlich viele Übergänge, Richtungswechsel, aggressiver Schnee und auch die Lichtverhältnisse machten es nicht gerade einfacher. (mehr …)

 « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »