Kälte

Arktis einfach

10. Dezember 2013 | 4 Kommentare

DCIM100GOPRODie Woche in Lake Louise war die Kälteste welche ich bisher erleben durfte. Schon bei unserer Ankunft erwartete uns ein Schneesturm, sodass die Reise von Calgary in den Banff National Park zu einem kleinen Abenteuer wurde. Der darauf folgende Morgen begrüsste uns stahlklar und bitterkalt. Genau richtig für eine kleine Runde auf dem gefrorenen Lake Louise. Von Tag zu Tag wurde es noch kälter. Waren die Trainings noch mehr oder weniger akzeptabel, wurde es auf die Rennen hin arktisch. (mehr …)

Der Norden

1. März 2011 | 1 Kommentar

Am vergangenen Montag startete unserer Reise wieder mal in Zürich Kloten. Mit dem Flugzeug ging es über Oslo nach Trondheim und dann mit dem Bus weiter nach Are. Endlich wieder im Winter angekommen genossen vor allem meine Füsse die eisigen Temperaturen. Bis zu -27° C wurden gemessen und ich war überglücklich. Dank unserem super Hotel gestalteten sich die langen Tage sehr angenehm. Am Morgen wurden wir mit einem Shuttle zum Abfahrtstraining gebracht. Zurück im Hotel hatten wir über eine Brücke im 4.Stock direkten Zugang auf die Slalomtrainingspiste. Auf dieser hatte man in 30 Minuten zwischen 4-5 Läufen absolviert. Ein unglaublich effizientes Training. (mehr …)

Die Festtage

29. Dezember 2010 | 4 Kommentare

Die letzten Wochen waren ziemlich hektisch. Die Reise startete in Frankreich. Die klirrende Kälte, welche wir in Kanada gelassen zu haben glaubten, erwartete uns. Jeder einzelne Tag war jedoch so ausgeplant, dass uns dies gar nicht so sehr auffiel. Nach dem Abfahrtstraining trainierten wir jeweils Slalom und für mich war es ein grosser Ansporn neben den ,,Slalomcracks” trainieren zu dürfen. Der verschobene Super-G von St. Moritz fiel leider erneut dem Wetter zum Opfer. Ausgiebiger Schneefall machte ein Speedrennen unmöglich. Umso mehr freute ich mich auf die Abfahrt vom Samstag. Leider kam ich in dieser Abfahrt nie auf Touren. Das Tempo war permanent tief und das Gefühl dementsprechend schlecht. Eine grosse Enttäuschung. Bei der Superkombination vom Sonntag hatte ich nichts zu verlieren. Bereits im Super-G war mein Speedgefühl zurück und danach freute ich mich nur noch auf den Slalom. (mehr …)

Die Kälte Teil II

1. Dezember 2010 | 2 Kommentare

Andrea in the carAm vergangenen Sonntag erreichten wir nach einer langen Fahrt spät abends Sun Peaks. Die Strassen waren schneebedeckt oder vereist und es war nicht gerade ein besonderes Vergnügen Auto zu fahren. Ein Unfall zwang uns eine zweistündige Wartepause auf. Glücklicherweise war niemand von unserem Team involviert. In solchen Momenten bin ich sehr dankbar für das Schweizer Verkehrsnetz. Das Skitraining in Sun Peaks startete sehr, sehr kalt. Ich fror noch nie in meiner Skikarriere so stark wie am vergangenen Montag. Die Bedingungen waren jedoch genial und wir konnten jeden Tag eine super Trainingseinheit absolvieren. Ein grosses Dankeschön an unsere Nachbaren aus Österreich welche uns in Sun Peaks mittrainieren lassen. (mehr …)

 1 2 »