Didier Cuche

Mehr Kondi

28. Mai 2012 | noch kein Kommentar

by Audi

Eine weitere Woche mit vielen Kraftraumstunden zuhause in Engelberg liegt hinter mir. Ich schätze es sehr, den Kraftraum der Sportmittelschule mitbenützen zu dürfen. Gerade zu Randzeiten ist es dort immer ruhig und angenehm kühl. Da wir zurzeit viel Kraft in der Koordination trainieren, sind gerade die vielen Gleichgewichtsinstallationen genial. Natürlich war ich ebensoviele Stunden draussen in der Natur zu Fuss, mit den Inline-Skates oder mit dem Bike unterwegs. Ein Highlight war die Biketour mit meinem Dad in die Brunnihütte, da werden viele Kindheiterinnerungen wach. Ich spielte auch mein erstes Golfturnier diese Saison. (mehr …)

Schneeeee

19. März 2012 | 2 Kommentare

Die vergangenen Wochen waren geprägt von viel Arbeit und Schweiss. Täglich trat ich zu einer neuen Trainingssession in den Rennbahnklinik in Muttenz an. Meine Trainingsintensität wurde weiter gesteigert, sodass ich in der letzten Woche auch mit Sprüngen und Laufschule beginnen konnte. Es ging rasant vorwärts und meinem Knie ging es weiterhin sehr gut. Heute war es dann endlich soweit: Der erste Skitag stand auf dem Programm. Mit meiner Mom und einem weichen Allroundski ausgerüstet, ging es in den Jochpass. Ich war einfach überglücklich, endlich wieder auf Schnee zu stehen. (mehr …)

Champions League

28. Februar 2012 | 3 Kommentare

Auch diese Woche verbrachte ich wieder mehrheitlich im 1. Stock der St. Jakobsstrasse 106 in Muttenz. Da meine Genesung nach wie vor einfach genial verläuft, war es am vergangenen Mittwoch endlich soweit, dass ich meine Krücken abgeben durfte. Ich fühlte mich als wäre mein Körper ,,gejailbreakt” worden. Es ist einfach die pure Freiheit, wenn man seine Hände während des Laufens wieder benützen darf. So konnte ich am Mittwochabend ganz locker mit meiner Tasche in der Hand zum ,,Joggeli” laufen. Ich hatte super Tickets erhalten (Merci Chris!) und genoss einen unvergesslichen Abend im St. Jakobpark. Ein Achtelfinalspiel der Champions League zu gewinnen – Chapeau FCB! Am nächsten Morgen ging es für mich frühmorgens weiter mit der Reha. Dank meinem ehemaligen Konditrainer Christian Szepessy habe ich nun auch wieder den Spirotiger in meine Vorbereitung eingebaut. (mehr …)

The Rockies Teil II

28. November 2011 | noch kein Kommentar

Aspen by zoom > http://www.zoom-agence.fr/

Die Woche startete mit mehr Training in Copper und Vail. Langsam hatte ich mich an die Höhe gewöhnt und konnte von jedem Tag optimal profitieren. Am Donnerstag reisten wir nach einem super Abschlusstraining nach Aspen. Die Canyons hier in Colorado sind atemberaubend, doch was mich fast noch mehr faszinierte waren all die Privatjets auf dem Flughafen von Aspen. Dort angekommen, erwartete uns eine wundervolle, aber sehr anspruchsvolle Piste. Es war nicht so eisig wie in anderen Jahren (so sagt man mir), doch für mich war schon das freie Hangfahren eine Herausforderung. Unheimlich viele Übergänge, Richtungswechsel, aggressiver Schnee und auch die Lichtverhältnisse machten es nicht gerade einfacher. (mehr …)

Belle Italia Teil II

2. Februar 2011 | 3 Kommentare

Technician Andrea Vianello in Sestrière by Dominique Pittet

Direkt von Cortina aus ging es für mich quer durch Norditalien nach Sestrière. Ich genoss zwei super Slalomtrainingstage bei schönstem Wetter und bester Piste. Der ehemalige Olympiahang stand uns für die Techniktrainings zur Verfügung und viele Teams nutzten diese super Gelegenheit. Das erste Abfahrtstraining stand auf dem Programm. Die wenigen Nebelschwaden verzogen sich rasch und so konnten wir bei Sonnenschein die wundervolle Strecke geniessen. Ich bin schon lange nicht mehr solch schöne Sprünge gefahren. Die Unterlage war sicherlich etwas weicher, langsamer und daher auch einfacher als vor drei Jahren als wir zum letzten Mal in Sestrière zu Gast waren, doch es machte sehr viel Spass diese Abfahrt runterzurasen. Leider war der Nebel in den darauffolgenden Tagen um einiges zäher. (mehr …)