Colorado

Der Weg zurück

16. Februar 2015 | 2 Kommentare

by Michelle Gisin

by Michelle Gisin

In den vergangenen drei Wochen habe ich täglich alles gegeben, um wieder auf die Beine zu kommen, Einmal mehr hat mich dabei mein medizinisches Team rund um Dr. Weisskopf genial unterstützt. Wir steigerten die Belastung täglich und meinem Knie ging es immer besser. So stand ich zwei Wochen nach meinem Sturz in Cortina bereits wieder auf den Ski. Dank schmerz- und beschwerdefreiem Training konnte ich kurz darauf meine Reise an die Weltmeisterschaft antreten. Ich wusste, es musste alles perfekt aufgehen um ein erfolgreiches Comeback zu feiern. Dennoch war ich zuversichtlich, denn gesundheitlich ging es mir sehr gut. Die Trainings in Colorado stimmten mich positiv, (mehr …)

Wild, wild west

3. Dezember 2014 | noch kein Kommentar

blog aspen dominique gisinZwei Wochen trainierten wir in Vail, Copper Mountain und Umgebung auf 2500-4000 Meter über Meer. Bereits bei unserer Landung in Denver wurden wir von einem Blizzard überrascht und das kalte, schneereich Wetter blieb uns während der ganzen Zeit in den USA treu. Dank enormem Aufwand von unseren Trainern konnten wir dennoch die gewünschten Skieinheiten absolvieren, wenn auch nicht ganz in der gewünschten Reihenfolge, eine zusätzliche Aufgabe für unsere Konditrainingscrew, welche unsere Werte in dieser grossen Höhe überwachten und versuchten einen optimalen Kompromiss zwischen Trainingsbelastung und Erholung aufrecht zu erhalten. (mehr …)

Colorado Teil III

26. November 2012 | noch kein Kommentar

by Zoom http://www.zoom-agence.fr/

Die letzten Trainingstage in Vail standen ganz im Zeichen der Riesenslalomvorbereitung für das Weltcuprennen in Aspen. Wir fuhren nun deutlich kleinere Umfänge und ich versuchte die Intensität in jedem Lauf hoch zu halten. Dies fällt mir gerade in diesem sehr aggressiven Nordamerikanischen Kunstschnee schwer, da kleine Fehler jeweils schwerwiegende Folgen haben. Ich tastete mich jedoch immer näher an mein Limit heran und schloss mit einem guten Gefühl unser Coloradotrainingscamp ab. In Aspen genoss ich die spezielle Stimmung und Spannung vor dem nächsten Rennen. Am Samstag war es dann soweit. (mehr …)

Colorado Teil II

20. November 2012 | 1 Kommentar

Eine super Trainingswoche liegt hinter mir. Wir nützten die verschiedensten Pisten in Vail und Copper Mountain und ich trainierte sämtliche Disziplinen. Das Wetter und die Schneebedingungen sind einfach genial – jeden Tag etwas anders, perfekte Rennvorbereitung. Die Speedstrecke hier in Copper Mountain ist ziemlich anspruchsvoll und schnell. Keine leichte Aufgabe, nach einigen Wochen Abfahrtspause, hier wieder mit dem Training auf den längsten Brettern anzufangen. Umso wertvoller sind diese Trainingseinheiten vor dem Speedstart in Lake Louise. Ein kleines Video zu unserem Training findet Ihr auf dem Videoblog, damit Ihr Euch ein bisschen vorstellen könnt, wie es hier zu und her geht. Die wenige Zeit die uns neben dem Training bleibt, habe ich genützt, um bereits den Grossteil meiner Weihnachtskarten zu schreiben. Wenn wir zurück nach Europa kommen, wartet nämlich noch ein riesen Programm auf mich. Ich freue mich sehr darauf! (mehr …)

 1 2 »