Abfahrt

Die WM in Schladming

16. Februar 2013 | 10 Kommentare

by Agence Zoom

by Agence Zoom

Mit viel Freude reiste ich zur WM Vorbereitung in Tarvisio. Wir verbrachten super Trainingstage auf den Weltcuppisten in Italien. Ich fühlte mich bereit für das Saisonhighlight. Dieses startete mit viel Warten am Super-G Tag. Wegen dem Nebel musste der Start bis um 14.30 Uhr verschoben werden. Die Piste litt unter den warmen Temperaturen. Bis zum Sprung konnte ich mit einer feinen Fahrweise mit den Allerbesten mithalten, doch leider gelang mir das im unteren Streckenabschnitt nicht mehr. Rang 10 auch in der Kombination – solide Leistungen, jedoch zu wenig für eine Medaille. Für die Abfahrt hatte ich mir dementsprechend viel vorgenommen. (mehr …)

Finding my limits

29. Januar 2013 | noch kein Kommentar

by Dominique Pittet

by Dominique Pittet

Nach St. Antom reisten wir weiter nach Italien. Ich kurierte meine Erkältung und konnte schon ab Mitte Woche wieder das volle Trainingsprogramm absolvieren. Auf der Piste Trenker in Toblach lieferte sich mein Team ein paar denkwürdige Riesenslalomfights und ich fühlte mich topfit für das Tofanawochenende. Wegen dem vielen Schnee fand nur ein Training statt, ich fühlte mich jedoch sofort richtig gut auf dieser Piste. Leider konnte ich in den Rennen dieses gute Gefühl nicht wiederaufbauen. In der Abfahrt fuhr ich zu verkrampft, im Super-G riskierte ich viel und schied leider zum ersten Mal in dieser Saison aus. (mehr …)

Von St. Anton ins sportpanorama

15. Januar 2013 | 1 Kommentar

by Michelle Gisin

by Michelle Gisin

Murphy war in dieser Woche wieder einmal am Werk. Nach fast zwei Jahren ohne Krankheit erwischte es mich genau vor den Rennen in St. Anton mit einer Mittelohrentzündung. Dank genialer Betreuung und viel Bettruhe konnte ich die zwei Rennen vom vergangenen Wochenende dennoch bestreiten. Endlich klappte es in der Abfahrt wieder einmal mit einem super Lauf. Rang 6, nur 34 Hundertstel hinter der Siegerin und das Gefühl auf dem richtigen Weg zu sein. Im Super-G fuhr ich etwas zu verhalten. Es gab jedoch ein geniales Teamergebnis mit vier Athletinnen unter den ersten 11. (mehr …)

 « 1 2 3 4 5 6 7 »