Archive: Januar, 2012

Reha Teil I

31. Januar 2012 | 2 Kommentare

by Kurt Reichenbach/SI

Seit meiner Arthroskopie sind nun schon fast zwei Wochen vergangenen, die alles andere als langweilig waren. Mein Physiotherapeut Felix Zimmermann hält mich von morgens bis abends auf Trab. Täglich um 08.00 Uhr heisst es einrücken. Ich starte mit meinen eigenen Rumpf- und Dehnübungen um mich aufzuwärmen. Weiter geht es mit einer ersten Session Physiotherapie. Felix erfindet täglich neue Übungen mit denen ich meine Oberschenkelmuskulatur trotz eingeschränkter Kniebelastung (maximal 15 kg) erhalten kann. Anschliessend absolviere ich meine Magnetfeldtherapie- und Compexstunden. (mehr …)

Saisonabschluss in Muttenz

18. Januar 2012 | 7 Kommentare

Das Weltcup Rennen in Cortina d’Ampezzo stand an. Durch die guten Resultate der vergangenen Rennen fuhr ich voller Freude nach Italien und bereitete mich dort auf die bevorstehenden Abfahrten vor. Während der zweiten Trainingsfahrt verspührte ich einen leichten Schlag aufs linke Knie, mit dem ich aber die Fahrt beenden konnte. Ich fühlte mich OK und beschloss die Abfahrt in Angriff zu nehmen. Leider verlor ich während der Abfahrt durch auftretende Schmerzen im linken Knie das sichere Gefühl und somit auch den Anschluss an die vordersten Plätze.

Ich entschloss mich den Super-G am folgenden Tag abzusagen und in die Schweiz zurück zu kehren um mein Knie checken zu lassen. Nach der ersten Untersuchung in der Muttenzer Rennbahnklinik wurde ein Innenmeniskusriss, eine leichte Knorpelverletzung sowie eine Innenbanddehnung diagnostiziert. (mehr …)

Bad Kleinkirchheim

6. Januar 2012 | 2 Kommentare

Ich bin in Kärnten. Der Weltcup in Bad Kleinkirchheim steht vor der Tür. Schnee hat es genug, die Piste ist in einem guten Zustand – aber das Abfahrtstraining wurde wegen Sturmwarnung abgesagt.

Glücklicherweise gelang mir gestern beim ersten Training bereits eine solide Fahrt. Die Strecke ist anspruchsvoll, eine richtig coole Herausforderung.

Im Super G und in der Abfahrt gehe ich wieder mit einem speziell für mich angefertigten Rennhelm an den Start. Die Idee ist von meinem Sponsor Alpiq. Über die facebook Fanpower Seite kann mir jeder, der möchte, pro Weltcuprennen eine oder mehrere Grussbotschaften senden. Die 20 Botschaften mit den meisten Stimmen werden auf meinen Rennhelm gedruckt. Ein echtes Unikat also. Derjenige, dessen Botschaft die meisten Stimmen sammelt, gewinnt den Helm des jeweiligen Rennens. (mehr …)

Lienz

3. Januar 2012 | 1 Kommentar

by Dominique Pittet

Weihnachten/Neujahr – in den vergangenen Jahren war dies immer eine ruhige Zeit, geprägt vom genialen Training in Adelboden und schönen Tiefschneetagen in Engelberg. Auch dieses Jahr gab es einen unvergesslichen Powdertag in Engelberg. Doch da ich jetzt auch die Riesenslalomweltcups bestreite, ging es schon bald weiter nach Lienz. Es ist eindrücklich eine Piste zu sehen, welche man nur vom Fernseher her kennt. Lienz ist ein supercooles Rennen, mit dem Zielstadion mitten im Dorf. Die Piste ist jedoch sehr schmal und im Gegensatz zum Überfluss an Schnee welcher in der Schweiz fast alle sinnvollen Trainings verunmöglichte, hatte es im Osttirol fast keinen Schnee. (mehr …)